Zeitloch

schaut mal auf den Kalender: heute gibts hier* gar nicht – jedenfalls nicht in dem Moment, wo ich dies schreibe… das ist dann doch der ideale Tag, um loszubloggen, wenn man eigentlich gar nicht weiß, ob man will oder nicht, oder nicht?!

*) „hier“ war damals auf my.opera.com – und im dortigen Kalender fehlte zunächst der Schalttag

Ich folgere: Heute ist St. Nimmerlein! Der Tag, den es nicht gibt und dann doch… Feiertag für alle Unentschlossenen, Erlösung oder Endzeitfluch für alle aufgeschobenen Entscheidungen, das letzte Zeichen für Aufbruch oder Abbruch!

Da ich mich grade in diesen Gedanken ein bisserl verliebt habe, nehme ich ihn mal als Anlass zum vorletzteren (Aufbruch) und folge [finally] dem Lockruf der Blogosphäre – noch immer leicht zögerlich, doch guter Dinge… Hallo Welt!

Aus dem Zeitloch schwinge ich meine Gedanken in Zukunft und Vergangenheit – ein paar skizzierte Einträge gab es hier schon länger, die mach ich dann gelegentlich zu Nachträgen… weitere Vorträge folgen.

Beobachtungen & Belangloses