Archiv der Kategorie: Technik

Rechnet sich ne Master-Slave-Steckdose?

Das ganze "Drumherum" meines Computers schalte ich über eine so genannte Master-Slave-Steckdose, sprich: Erst wenn man den Computer einschaltet, bekommen auch die anderen Geräte Strom – solange der Computer aus ist, müssen ja Monitor, USB-Platte, Drucker & Co nicht arbeiten. Die Idee dahinter: Leerlaufstrom sparen, denn Steckernetzteile und Stand-by-"Verbrauch" der meisten Elektronikgeräte bedeuten eine nicht unerhebliche Ruhe-Last. Rechnet sich ne Master-Slave-Steckdose? weiterlesen

.tel ist .toll

noluck.tel + priv test Seit 24. März gibts die neue Topleveldomain .tel – allerdings ist .tel nicht einfach „noch eine“ Topleveldomain (TLD), sondern mal was Neues: nämlich ein globales Adressbuch und Meta-Social-Network mit eingebautem Content-Management-System (CMS)… Will sagen: .tel-Domains sind nicht für beliebige Inhalte in beliebiger Form, sondern für Kontaktinfos von A wie Anschrift bis Z wie Zwitschername (neudeutsch: Twitter-Account) und zwar in schlanker, standardisierter Form – einfach einzugeben per Webinterface.

Viele finden das auf den ersten Blick eher langweilig. Da zahlt man also wie für ne „richtige“ Domain, kann aber nicht damit machen, was man will?! Und mancher wundert sich über mich: Du stehst nichtmal im Telefonbuch und willst jetzt Deine Kontaktinfos ins Internet stellen??? Ganz genau – aber eben nicht „einfach so“ alles für alle (wie im Telefonbuch), sondern ganz gezielte Infos für ausgewählte Menschen! Hier kommt nämlich die Social-Network-Idee ins Spiel: Man kann bei .tel frei entscheiden, welche Daten jeder zu sehen bekommt und welche Daten Bekannten vorbehalten bleiben! Beispiel: Die Webadresse von meinem Blog sieht man auf noluck.tel sofort, aber E-Mail gibts nur für Freunde…

.tel ist .toll weiterlesen